Gesunde Faszien – auch die Ernährung ist wichtig

Unsere Ernährung wirkt sich auf Faszie aus.

Faszien brauchen Bewegung, das ist allgemein bekannt. Aber auch die richtige Ernährung sorgt dafür, dass das Fasziengewebe gesund bleibt.

Das Fasziengewebe braucht eine ausgewogene Ernährung

Eine hochwertige und ausgewogene Ernährung sorgt dafür, dass das Fasziengewebe nicht verklebt und spröde wird. Folgende vier Bausteine sind für die Gesunderhaltung der Faszien wichtig: Eiweiß, Flüssigkeit, Kohlenhydrate und Mikronährstoffe.

  • Eiweiß: Kollagen und Elastin sind verantwortlich für ein straffes und elastisches Bindegewebe. Auch die Aminosäuren Glycin und Lysin sind in tierischem Eiweiß enthalten. Frischkäse und Joghurt sind empfehlenswert für den Aufbau dieses Bausteins.
  • Wasser: Neben einer ausgewogenen Ernährung, ist Flüssigkeit für die Gleitfähigkeit der Faszien wichtig, die zu zwei Dritteln aus Wasser bestehen.
  • Kohlenhydrate: Sie dienen außer als Energielieferant, auch als Bindemittel für Wasser innerhalb der Faszien. Zusätzlich helfen die Eiweiß-Kohlenhydrat Verbindungen Entzündungen entgegenzuwirken. Am gesündesten sind komplexe und ballaststoffreiche Kohlenhydrate. Hierzu zählen Nahrungsmittel wie Naturreis oder Hirse.
  • Mikronährstoffe: Sie bilden den vierten wichtigen Baustein für ein gesundes Fasziensystem. Hierzu zählen Spurenelemente, Mineralstoffe und Vitamine. Sie ermöglichen die unterschiedlichen Stoffwechselprozesse im Körper.

 

Ein ausgewogener Säure-Basen Haushalt ist wichtig

Um das Fasziengewebe gesund zu halten ist außerdem das Säure-Basen-Verhältnis im Körper von Bedeutung. Folgende Nahrungsmittel und Zusätze sind hier sinnvoll:

  • Basische Lebensmittel: verschiedene Obst- und Gemüsesorten für einen gesunden Basenhaushalt im Körper.
  • Basische Bäder: Für den Entsäuerungsprozess im Körper.
  • Sport: Faszientraining, beispielsweise mit der Blackroll® wirkt sich positiv auf das Gewebe aus.

 

Einfache Rezepte für gesunde Faszien

Viele einfache Rezepte unterstützen die Gesunderhaltung der Faszien. Hier nur eine kleine Auswahl, die einfach zuzubereiten ist:

  • Bunter Salat mit Lachsstreifen, verfeinert mit Paprikaschoten, Karotten und Tomaten, Ananas, Orange und Kiwi.
  • Kürbis-Curry-Suppe mit Chili gewürzt.

Das Fasziensystem benötigt neben Gymnastizierung und Bewegung, auch eine gesunde Ernährung, um beweglich und geschmeidig zu bleiben. Mit den richtigen Tipps bleiben die Faszien gesund und beweglich.